Alchemy of Punk

Punk Opera
Videoinstallation & Live-Performance

Alchemy of Punk ist eine eklektische Punk-Opera, die aus Elementen der klassischen Musik, barocken Liedern, mittelalterlichen Madrigalen, Industrial Rock, Kabarett und Chansons komponiert ist. Die Mischung aus Videoinstallation und Live-Performance bewegt sich stets an der Grenze zwischen hoher Kunst und Subkultur, sprengt die Kategorien bezüglich Genre, Gender, Zeit und Alter. Im Vordergrund steht die Erforschung der Zwischenräume zwischen Tanz, Musik, Theater, Video und das Zusammenfügen von klassischer Musik und Underground auf der Suche nach einer möglichen Punk Genealogie.

Mit in den Hauptrollen auf der Leinwand: die international gefeierte Sopranistin Simone Kermes, die Punk Lady und Underground Diva Mona Mur, die Industrial-Rock Legende En Esch (Ex-KMFDM), FM Einheit – Gründungsmitglied der Einstürzenden Neubauten und berüchtigter Industrial Musiker, die Krautrock Band Grossmutter, die Französische Chansonistin Zazie de Paris, der Baritonsänger und Leiter des Palast Orchesters Max Raabe, der multidisziplinäre Künstler und großartige Performer aus Paris Jean-Luc Verna, sowie der Konzeptkünstler und Musiker Dieter Meier, berühmt u.a. als Mitglied des Electro-Pop-Duos Yello, und viele weitere. Alle diese Künstler verbindet eine stringente Kompromisslosigkeit, Lust auf Grenzüberschreitungen und Anspruch auf Authentizität.

Aneta Panek – Konzept, Regie, Kamera | Diana Näcke – Montage & Kamera | François Engrand – Montage & Kalibrierung | Ulf Scheel – Tonmeister | Mona Mur – Tonmischung | Patricia Walczak & Misa Namura – Kostüme | Yvonne Joseph & Pascale Jean-Louis – Maske | Jan Bek – Produktion | Stefan Wolf, Marcelo Schmittner & Piotr Mordel – Licht |

Musiker & Performer: Simone Kermes – Sopran | Daniel Heide – Klavier | Matthias Eichhorn – Bass | Jan Roth – Schlagzeug | Mona Mur – Gesang | En Esch – E-Gitarre und Gesang | FM Einheit – elektronische Musik | Zazie de Paris – Gesang | Gerhard A. Schiewe – Akkordeon | Max Raabe – Gesang | Jean-Luc Verna – Gedicht | Takushi Minagawa – Kontratenor | Rieko Okuda – Elektronisches Klavier | Dieter Meier – Gitarre & Gesang | Gina Schulte Am Hülse – Gesang | Lutz Fahrenkrog-Petersen – Bass | Mike Vamp – Gitarre | Thomas Pfalz – Saxofon & Mundharmonika | Emanuel Hauptmann – Schlagzeug | Parisienne Sasazuka – Drag Queen Striptease | Anna Bloda – Burlesque Performance | Hope Fukiko – Engel | Kostek Szydłowski – Teufel | Susana Abdul Majid – Derwisch | Andrzej T. Wirth – der falsche Prophet | Yoriko Maeno – Tanz | Meritxell Campos Olivé – Tanz | Martin Buczko – Tanz

 

PUNK OPERA – TIMELINE

Bevorstehende Aufführungen

27. September – 25. November 2018
Präsentation der Punk Opera in Venedig, im Rahmen von Spaces – Surfaces International Art and Architecture Festival präsentiert, einer Veranstaltung von Its Liquid Group.
Spaces ist der dritte Teil des Surfaces International Art and Architecture Festival und wird im Palazzo Ca’ Zanardi und The Room Contemporary Art Space, in Venedig vom 27. September bis zum 25. November 2018 stattfinden.
Die Veranstaltung ist zur gleichen Zeit angelegt wie die BIENNALE ARCHITETTURA 2018 – 16. Internationale Architektur-Ausstellung, und ist somit ein Teil des umfangreichen Veranstaltungsprogramms der Biennale, die bis Ende November läuft. 

Wintersemester 2018/2019
Aufführungen der Punk Opera am Jazz Institut der Universität der Künste Berlin

Anfang 2019: „Kulturzug Berlin Breslau“ – Präsentationen der Punk Opera während der Zugfahrt von Berlin nach Breslau

Bisherige Aufführungen

11. & 13. Mai 2018 
Premiere und erste Aufführungen der vollendeten Punk Opera, begleitet von Live Performances der teilnehmenden Künstler, Theater im Delphi, Berlin

11. Januar und 12 Februar 2018 
Präsentationen der Punk Opera an der Universität der Künste Berlin

29. Dezember 2017 
Rifugio Lagazuoi, Provincia Cortina d’Ampezzo, Italy

12/13 Dezember 2017
Bolton University of Arts, UK – im Rahmen des 4. International Punk Scholars Conference and Post Graduate Symposium www.punkscholars.net

25. Mai 2017
Show @ the Nuyorican Poets Café, New York
www.nuyorican.org

20. Mai 2017
Show @ In Progress @ Watermill Center
Als Ergebnis der Künstlerresidenz am Watermill Center, auf Einladung von Robert Wilson.
www.watermillcenter.org

3. März 2017
Alchemy of Punk, at The Martin E. Segal Theatre Center, City University of New York, Spring 2017 Season.
www.thesegalcenter.org